Produkte

Mineralischer Putz ist flexibel verwendbar

Mineralischer Putz ist mit einem mineralischen Bindemittel versetzt. Es gibt verschiedene Abarten für den innen- und Außenbereich. Der große Vorteil des mineralischen Putzes ist seine Diffusionsoffenheit, mittels der die Putzschicht Nässe gut aufnimmt und auch wieder abgibt. Mit geeigneten Zutaten kann dieser Typ Putz gute Eigenschaften bezüglich Schall- und Wärmedämmung entwickeln.

Mineralischer Putz für den Außenbereich

Dieser Putz setzt sich aus einer Kombination aus Sand und den Bindemitteln Kalk, Gips oder Zement zusammen. Diese Werkstoffe eignen sich dank ihrer diffusionsoffenen Eigenschaften hervorragend für den Bereich im Freien. Sie saugen sozusagen Feuchtigkeit auf und lassen diese wieder durch die Poren verdunsten. Auf diese Weise entsteht kein Feuchtigkeitsstau unter dem Putz, der zu Schäden hervorgerufen durch Feuchtigkeit führen kann. Weiterer Vorteil von diesem Außenputz ist sein hoher pH-Wert, dieser wirkt alkalisch und macht eine behandelte Fassade widerstandsfähig gegen Schimmelpilze, Moos und Algen. Außerdem gilt dieser Putz als sehr zähe und ist im Vergleich zu organischen Putzen günstiger im Einkauf. Zu den wenigen Nachteilen dieses Putzes gehört seine auffallend lange Zeit zum Austrocknen. Außerdem benötigt farbiger Putz extra einen Egalisationsanstrich der als Schutz für die Farbe gilt. Mit diesem Putz zu arbeiten bedeutet höheren Aufwand als, wenn organischer Fassadenputz angewendet wird.

Hervorragende Elastizität dank Zugaben Kunststoff

Organischer Außenputz besteht aus der Zusammensetzung von Kalk und Zement, nutzt zusätzlich als Bindemittel Kunstharz. Dieser verleiht diesem Putz Dehnbarkeit. Der Vorteil: Der Putz passt sich geschmeidig den hitzebedingten Spannungsveränderungen an, es entstehen kaum Risse. Im Vergleich zu mineralischen Putzen lässt sich der organische Putz problemloser auftragen, da dieser eine bessere Eigenschaft der Haftung besitzt und zudem schneller trocken ist. Gegenüber dem Mineralputz besitzt dieser allerdings auch ein paar Nachteile er ist zwar besser, was die wasserabweisenden Eigenschaften betrifft, allerdings ist er weniger Atmung aktiv. Die dadurch entstandene langanhaltende Nässe an der Außenwand begünstigt Moos und Pilzbefall.

Bezugsquellen

Mineralischer Putz als auch organischer Putz können im Fachhandel eingekauft werden. Außerdem möglich, auch eine Bestellung im Internet. Eine Bestellung im Internet hat den Vorteil, dass der Putz bis an die Haustüre geliefert wird. Wer vorhat mineralischen Putz einzukaufen, der sollte vorab einen Preisvergleich unter den zahlreichen Anbietern ausführen. Das hilft Kosten sparen, man wird erstaunt sein welche großen Preisunterschiede es gibt. Selbstverständlich kann mineralischer Putz auch direkt vom Hersteller erworben werden. Man sollte nicht nur auf einen günstigen Preis achten, mindestens genauso wichtig ist eine gute Qualität des Putzes. Qualitativ hochwertiger mineralischer Putz ist langlebig und bietet außerdem guten Wärme- und Schallschutz.